EVVC ringt im BVMV mit Verwertungsgesellschaften um angemessene Tarife und den 20% GEMA-Rabatt für Mitglieder

Veröffentlicht am 04.12.2019
article image Quelle: EVVC
v.l.n.r.: Neuer Delegierter des EVVC in der BVMV, Dr. Stefan Holzporz; Guido Zöllick, bisheriger und neuer Vorsitzender der BVMV & Präsident des DEHOGA Bundesverbandes; Joachim König, bisheriger Delegierter des EVVC und stellv. Vorsitzender des BVMV

Als Mitglied der Bundesvereinigung der Musikveranstalter e.V. (BVMV) nahmen EVVC-Vorstandsmitglied Dr. Stefan Holzporz und der ehemalige EVVC-Präsident Joachim König für den EVVC an der diesjährigen Delegiertenversammlung teil, die am 26.11. in Berlin stattfand. Ziel des EVVC ist es, in der starken Gemeinschaft des BVMV die Tarife mit den verschiedenen Verwertungsgesellschaften im Sinne der Mitglieder zu verhandeln.

Die GEMA plant, dass der Tarif für Einzelveranstaltungen mit Live- oder Tonträgermusik angehoben wird. Andere GEMA-Forderungen, die zu Veränderungen und Kostensteigerungen in anderen Tarifen geführt hätten, konnten im Interesse der Verbandsmitglieder abgewehrt werden. Neben der GEMA und der GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) gibt es in der Zwischenzeit immer neue Institutionen, die versuchen, Verwertungsansprüche geltend zu machen. Dies macht Verhandlungen immer schwieriger aber gleichzeitig auch immer bedeutender, um auch in Zukunft im Sinne der EVVC-Mitgliedshäuser höhere bzw. zusätzliche Gebühren abwehren zu können.

Auch die Beibehaltung des 20prozentigen Rabattes auf GEMA-Gebühren für die EVVC-Mitgliedshäuser steht im Mittelpunkt der Verhandlungen. Dieser Rabatt wird nun von der GEMA in Frage gestellt und mit weitergehenden Forderungen an die Verbände zur Vertragshilfe verknüpft. Es liegt auf der Hand, dass sich der Wegfall des Rabattes für Häuser mit hohem GEMA-Umsatz schmerzhaft bemerkbar machen würde. Gemeinsam mit den weiteren BVMV Mitgliedern kämpft der EVVC mit hoher Energie für die Beibehaltung des Rabatts.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön im Namen aller EVVC-Mitglieder, Vorstand und Präsidium an Joachim König, der die Interessen unseres Verbandes viele Jahre im BVMV vertreten hat und sein Amt nun an Dr. Stefan Holzporz abgegeben hat, der die Häuser der AG I im Vorstand vertritt. Auch an ihn unser herzliches Dankeschön für das Engagement, das wirklich allen unmittelbar zugutekommt.

BVMV

Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter e.V. ist die größte Musiknutzervereinigung in Deutschland. Ihre Mitglieder sind große Verbände, wie zum Beispiel der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA), der Handelsverband Deutschland e.V. (HDE), die Bundesvereinigung kommunaler Spitzenverbände oder der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC).

Die Bundesvereinigung nimmt die Interessen ihrer Mitgliedsverbände und deren Mitglieder, z.B. der Gastronomen, Einzelhändler oder Hallenbetreiber als gewerbliche Nutzer von musikalischen Urheber- und Leistungsschutzrechten auf dem Gebiet des Urheberrechts wahr. Sie vertritt somit gut 200.000 musiknutzende Betriebe. Seit über 50 Jahren ist die Bundesvereinigung der Musikveranstalter der größte Tarifverhandlungspartner der GEMA, der GVL sowie anderer Verwertungsgesellschaften.

www.evvc.org

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.