1995

"Jeder Krieg ist eine Niederlage des menschlichen Geistes" [Henry Miller]

Die Welt 1995

Die Serben haben übertrieben, der Blutzoll in Ex-Jugoslawien ist gewaltig – trotz UNO-Eingreiftruppen-Einsatz, der sich eher als Nicht-Eingreiftruppen-Einsatz erwiesen hat.

Heftige amerikanische Bombardements lösen Verhandlungsbereitschaft aus und führen zum Friedensschluss. Der israelische Regierungschef Rabin fällt dem Attentat eines jüdischen Extremisten zum Opfer. In Oklahoma City kommen durch eine Autobombe Rechtsradikaler fast 170 Menschen um. Bei den ersten "Schengen-Staaten" fallen die Grenzen. Lafontaine nutzt den Parteitag zur "Meuchelrede" an Scharping und wird SPD-Chef! Christo verpackt derweil den Reichstag und Castor den Atommüll – 100.000 Mark kostet ein Transportkilometer von Philippsburg nach Gorleben. Wegen Verdachts der Steuerhinterziehung muss Steffis Vater Peter Graf ins Gefängnis. In England grassiert der Rinderwahnsinn und in Deutschland wuchert rechtsextremer Terror mit einem Brandanschlag auf die Lübecker Synagoge. Auch die Punker machen Randale bei den Hannoveraner "Chaos-Tagen". Umweltschützer verhindern durch engagierten Protest, dass Ölmulti Shell die Ölplattform "Brent Spar" schmutzig entsorgt. Niemand kann offenbar verhindern, dass die deutsche Staatsverschuldung auf den neuen Rekordstand von einer Billion Mark steigt und die Steuerlast der Bundesbürger auf 44 Prozent. Der Wasserpegel des Rheins steigt auch - in Köln zum "Jahrhunderthochwasser". Vangelis erlöst die Eventplaner für eine Weile von der Frage "Was spielen wir denn zum Feuerwerk oder zur Ehrung der Verkaufshelden?" Ganz einfach: Conquest of paradise! Traurigere Musik wird wohl gespielt zu den Beerdigungen von Patricia Highsmith, Gerd Bucerius, Michael Ende, Juan Manuel Fangio, DDR-Spion Günter Guillaume und des beliebten TV-Journalisten HaJo Friedrichs.

Der Verband 1995

Der Verband feiert seinen 40. Geburtstag auf der Jahresarbeitstagung in Berlin, die nun wieder Jahreshauptversammlung heißt. Peter Voß, Intendant des Südwestfunks, hält einen Gastvortrag über Macht, Moral und Medien. Auf einer Podiumsdiskussion setzen sich führende VDSM-Repräsentanten öffentlich mit einer Vertreterin der Stiftung Warentest auseinander, die die Sicherheit in den Hallen untersucht und kritisiert hatte. Die Geschäftsordnung von 1973 wird durch eine Neufassung ersetzt. Ralf Domning von der Agentur kogag hält einen Vortrag über den "PCO als Partner der Veranstaltungshäuser", an den sich auf der AG-Sitzung "Kongresswesen" eine rege Diskussion anschließt. Seit dem 1.Januar gelten neue Vergütungssätze der GEMA, die unter Mitwirkung des VDSM beschlossen wurden, der mittlerweile die stolze Anzahl von 272 Hallen repräsentiert - auch die Lübecker MuK, die gerade ihren ersten Geburtstag feiert.

Klaus Krumrey, Geschäftsführer der Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH und Beiratsmitglied der ShowTech, ist neuer Beisitzer für Öffentlichkeitsarbeit und führt in Saarbrücken die konstituierende Sitzung für einen Marketingausschuss durch. Frau Marquordt hatte nur eine sehr kurze Amtszeit als Geschäftstellen-Sekretärin. Sie wird abgelöst durch Ulrike Wenk, die ihre Tätigkeit am neuen Geschäftsstellen-Standort Berlin übernimmt.

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.