1981

"An seinen Idealen zugrunde gehen zu können, heißt lebensfähig zu sein!" [Peter Altenberg]

Die Welt 1981

Wieder ein Jahr der Attentate: Der ägyptische Staatspräsident Sadat wird Opfer eines Maschinengewehr-Anschlags militanter Moslems, Roland Reagan wird durch Pistolenschüsse verwundet, Papst Johannes Paul II durch den türkischen Attentäter Mehmet Ali Agca schwer verletzt. In Deutschland beschäftigen zwei spektakuläre Gewaltverbrechen die Öffentlichkeit: Der hessische Wirtschaftsminister Karry (FDP) wird ermordet, der Mörder nie gefunden. Noch im Gerichtssaal erschießt die 30jährige Marianne Bachmaier in Selbstjustiz den Mörder ihrer siebenjährigen Tochter.

In Spanien stürmen 200 Angehörige der Guardia Civil das Parlament – der Anschlag auf die junge Demokratie scheitert an der Loyalität der Armee zum jungen König Juan Carlos. In Polen verhängt der neue Parteichef Jaruzelski das Kriegsrecht, in Frankreich wird mit Francois Mitterand erstmals ein Sozialist Staatspräsident. Israel annektiert endgültig die seit 1967 besetzten Golanhöhen.

Die "Hochzeit des Jahrhunderts" bringt die Herzen in Wallung: Prinz Charles heiratet in London Lady Diana Spencer. In Amerika häufen sich indes die Aids-Fälle, die neue tödliche Krankheit wird als Seuche registriert. Albert Speer und Moshe Dayan sterben. Zarah Leander, Paul Hörbiger, Lotte Lenya, Paul Hörbiger – auch große Stars der UFA-Filmgeschichte müssen sich verabschieden.. Mit Georges Brassens stirbt ein großer und leiser französischer Liedermacher. In Deutschland setzt sich die ungleich lautere Kölsch-Rockgruppe BAP viele Wochen lang in den Charts fest mit "Verdamp lang her".

Mit 24 Jahren auch verdammt lange her und still going strong ist Kim Carnes Superhit" Bette Davies Eyes".....

Der Verband 1981

Die dreitägige Jahresarbeitstagung – so heißt die Jahreshauptversammlung nun – findet im Kongresshaus Innsbruck statt mit 81 von mittlerweile 152 Mitgliedern. Als Gastgeschenke verteilt man Zinnteller – zu dieser Zeit waren sie noch in und offenbar noch unvermeidlicher als colorierte Stiche. Mit Sorge betrachtet der VDSM die staatliche Subventionierung von Kongressen in den Niederlanden. "VDSM: Ein Verband im Umbruch?" fragt provokant eine Fachzeitschrift und verweist auf das zunehmende Gewicht der "Kongressfraktion" unter dem agilen Ag-Vorsitzenden Winkler aus Mainz. Nach 18 Jahren Verbandsarbeit scheidet Heinz Spieker, der "rheinische Jong" und Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH aus Altersgründen aus.

Derweil haben die ersten Hallenmitarbeiter ihre Prüfungen zu Bühnen- oder Beleuchtungsmeistern abgelegt. Nach wie vor lehnen es die Hallenchefs trotz fortschreitender Professionalisierung ihrer Aktivitäten ab, PCO-Leistungen zu erbringen - nach Ansicht der Fachpresse ist das sehr idealistisch angesichts einer Zuschusslage zwischen 0,88 und 5,00 DM pro Hallenplatz. Aber trotz allgemeiner Rezessionsklagen im letzten Jahr der SPD-geführten Regierung sind die Zeiten eben doch noch nicht ganz so schlecht. So kann man ein 70köpfiges russisches Spitzenensemble immerhin noch für etwa 7.000 Dollar für Gastspiele in Deutschland gewinnen. In Frankfurt feiert die Alte Oper ihren 100.Geburtstag und die feierliche Wiedereröffnung nach Renovierung als neidisch beäugter "operaler Kongresstempel".

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.