Stadthalle und Jahnhalle Nordenham - BEVENUE erarbeitet Nutzungs- und Potenzial-/Entwicklungsstudie

Veröffentlicht am 22.10.2020
article image Quelle: BEVENUE GmbH

Die niedersächsische Stadt Nordenham ist Eigentümerin und Betreiberin mehrerer Kultur- und Veranstaltungsstätten in denen unterschiedlichste Veranstaltungen stattfinden – von der Stadthalle für Kultur- und Gesellschaftsveranstaltungen über den Güterschuppen (Theater) und den Saal des Kasinos der Weser Metall (Niederdeutsche Bühne), die Jahnhalle (Jugend-/Kulturzentrum) bis hin zu diversen weiteren Räumen in weiteren öffentlichen und privaten Einrichtungen im Stadtgebiet.

Die Zukunft der einzelnen Veranstaltungsstätten sowie deren Verfügbarkeit/Nutzbarkeit ist derzeit noch ebenso nicht abschließend festgelegt (Stichwort: Sanierungsbedarfe), wie auch die perspektivische Gesamtstrategie bzw. das Gesamtkonzept der Stadt Nordenham im Hinblick auf das Veranstaltungswesen insgesamt und die hierfür erforderlichen Veranstaltungs-/Spielstätten.

Vor dem Hintergrund dieser Ausgangslage hat BEVENUE eine umfängliche Nutzungs- und Potenzial-/Entwicklungsstudie des Veranstaltungsstandortes Nordenham erarbeitet. Der Fokus lag dabei auf den beiden Einrichtungen Stadthalle Friedeburg und Jahnhalle, deren grundsätzliche Erfordernis und Perspektive sowie die erforderlichen Maßnahmen auf baulicher, organisatorischer und betrieblicher Ebene.

Aufsetzend auf den Ergebnissen dieser Nutzungs- und Potenzial-/Entwicklungsstudie kann die Stadt Nordenham nun eine Entscheidung bzgl. der Zukunft der beiden Veranstaltungsstätten treffen sowie Maßnahmen- und Masterpläne zur Umsetzung ableiten.

www.bevenue.de

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.