Meyer Sound ist mit neuen Produkten, Live Demos und der Sonic Lounge auf der ISE vertreten

Veröffentlicht am 30.01.2020
article image Quelle: Meyer Sound Lab. (Germany) GmbH

Meyer Sound stellt auf der ISE 2020 zwei mit großer Spannung erwartete neue Lautsprechersysteme sowie ein neues digitales Spatial Audio Design Tool vor. „Wir präsentieren neue Lautsprecher, die kompakt, enorm leistungsstark und benutzerfreundlich sind, sowie ein digitales Tool, mit dem Anwender Spatial Audio ganz einfach in bereits existierende Hardware einbinden können“, so John McMahon, Meyer Sound Senior Vice President of Sales and Marketing.

Live Demos der Neuheiten finden vom 11.-13. Februar jeweils um 10, 12, 14, 16 und 17 Uhr im Ballroom 1 und 2 des Okura Hotels statt. Auf der Messe ist der Hersteller aus Berkeley zudem mit der Sonic Lounge am Stand 1-M90 vertreten.

Die beiden neuen Lautsprecher, die auf der ISE vorgestellt werden, sind mit der neuesten Treiber- und Verstärkertechnologie ausgestattet und bieten praktische Montage- und Rigging-Hardware.

„Diese Lautsprecher sind enorm vielseitig", sagt Pablo Espinosa, Meyer Sound Vice President and Chief Loudspeaker Designer. „Das neue Produkt der ULTRA Serie bietet ein außergewöhnliches Leistungs-Größen-Verhältnis und vielseitige Riggingoptionen. Durch das drehbare Horn und drei verschiedene Hornkonfigurationen kann das passende vertikale und horizontale Abstrahlverhalten für jede Anforderung ausgewählt werden.

Am Stand 1-M90 präsentiert Meyer Sound außerdem die ULTRA-X40, sowie LINA und LEOPARD Systeme mit den passenden 750-LFC und 900-LFC Subwoofern.

Ein Highlight der Meyer Sound Demos im Okura Hotel ist das neue digitale Spatial Audio Design Tool.

„Meyer Sound User sowie neue Anwender werden von diesem Tool begeistert sein", sagt Meyer Sound Global Brand Strategist Tim Boot, „da es die Processing Hardware nutzt, mit der viele unserer Kunden bereits arbeiten. Sounddesigner und FOH Techs können mit Hilfe dieser Software und einem Standard-Tablet ganz einfach Spatial Sound sowohl in automatisierte als auch in Live-Workflows integrieren.“

„Die ISE hat sich inzwischen zu einer globalen Messe entwickelt", bemerkt John McMahon. „Die Bedeutung der ISE für Meyer Sound zeigt sich nicht nur darin, dass wir sie für unsere Neuproduktvorstellungen nutzen, sondern auch in den Ressourcen und dem Personal, das wir für diese Messe einsetzen.“

Meyer Sound wird vor Ort die Avnu Alliance und die Milan Arbeitsgruppen unterstützen, um die Entwicklung des auf AVB-basierenden Milan Netzwerkprotokolls weiter voranzutreiben.

www.meyersound.de

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.