Landtag Rheinland-Pfalz zu Gast in der Rheingoldhalle Mainz: Gutenberg-Saal wird Ende Mai zum Plenarsaal

Veröffentlicht am 15.05.2020
article image Quelle: mainzplus CITYMARKETING
Bsp.-Bestuhlung: Rheingoldhalle – Gutenbergsaal

Der rheinland-pfälzische Landtag hat heute bekannt gegeben, dass das kommende, zweitägige Plenum am 27. und 28. Mai im Gutenberg-Saal der Rheingoldhalle ausgerichtet wird. Ausschlaggebend waren insbesondere das großzügige Platzangebot im Mainzer Kongresszentrum – unter Berück-sichtigung aller aktuell geltenden Abstands-, Hygiene- und Kapazitätsvor-gaben. Somit kann das Landesparlament wieder in der ursprünglichen, vollen Abgeordnetenzahl tagen – öffentlicher Livestream inklusive.

Am 27. und 28. Mai wird die Rheingoldhalle zum Plenarsaal: Die zweitägige Sit-zung des rheinland-pfälzischen Landtags wird im Gutenberg-Saal durchgeführt. Ziel des Landesparlaments war es, eine Tagungsräumlichkeit zu nutzen, die – trotz aller Vorgaben und Einschränkungen in Zeiten von Covid-19 – geeignete Rahmenbedingungen für eine Sitzung mit allen Abgeordneten und vollständiger Tagesordnung bietet. Der Gutenberg-Saal wird – in Zusammenarbeit mit der städtischen Kongressgesellschaft mainzplus CITYMARKETING – entsprechend vorbereitet, damit alle geltenden Abstands-, Hygiene- und Kapazitätsvorgaben Berücksichtigung finden. Das bereits vor einigen Wochen erstellte, variable Bestuhlungs- und Veranstaltungskonzept von mainzplus CITYMARKETING gewährleistet, dass die Sitzung des Landtags unter den aktuellen Gegebenheiten und Einschränkungen problemlos durchgeführt werden kann. Um auch die Besuchergruppen, die normalerweise an den Sitzungen teilnehmen dürfen und aufgrund der aktuellen Lage weiterhin ausgeschlossen sind, teilhaben zu lassen, wird für die kommende Plenarsitzung ein öffentlicher Livestream eingerichtet.

Laut Landtagspräsident Hendrik Hering biete die Rheingoldhalle Mainz die bes-ten Voraussetzungen für die Durchführung der anstehenden Sitzung: „Wir sind froh, dass wir im Herzen unserer Landeshauptstadt eine geeignete Tagungsstät-te gefunden haben, die sich auf die aktuellen Herausforderungen in Zeiten von Covid-19 bestens eingestellt hat. Wir freuen uns auf die Sitzung in der Rhein-goldhalle und bedanken uns bei allen Beteiligten für die reibungslose Planung.“
Die städtische Kongressgesellschaft freut sich ebenfalls auf die kommende Land-tagssitzung: „Es ist uns eine Ehre, dass wir Ende Mai das rheinland-pfälzische Landesparlament in unserem Kongresszentrum begrüßen dürfen. Die Entschei-dung des Landtags zeigt uns, dass die von uns variabel entwickelten Veranstal-tungsformate und Nutzungsmöglichkeiten in unseren Häusern gut angenommen werden. So können wir in Zeiten von Covid-19 schrittweise den Veranstaltungs-betrieb unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben wieder aufnehmen“, so August Moderer, Geschäftsführer der mainzplus CITYMARKETING GmbH.

www.mainzplus.com

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.