EVVC Einblick: Maßnahmen und Aktivitäten in der Krise - Was wir für Sie tun

Veröffentlicht am 10.06.2020
article image Quelle: Pixabay

Liebe Mitglieder und Partner, 

das Tempo der letzten Wochen war enorm hoch. Vieles geht in der Hektik des Tagesgeschäftes unter. Das gilt womöglich auch für die Aktivitäten in und mit Ihrem Verband. Deshalb möchten wir Sie an dieser Stelle möglichst kompakt darüber informieren, was wir in der Corona-Pandemie bisher unternommen haben, um Sie zu unterstützen und die Branche insgesamt voranzubringen. Selbstverständlich werden wir Ihnen auch in Zukunft bestmöglich zur Seite stehen! 

Kommunikation, Information und Weiterbildung
Seit Beginn der Krise im Februar informieren wir in zahlreichen Artikeln, Updates und Sondernachrichten. Die Webseite wird dahingehend nahezu täglich aktualisiert. Darüber hinaus gab es zahlreiche Pressemitteilungen unter Beteiligung des EVVC sowie eigene Pressemeldungen. Über die EVVC Akademie bieten wir Online-Seminare zu den brennenden Themen an, z.B. zu rechtlichen Fragen mit unseren Kooperationsanwälten. Feedback der Mitglieder haben wir in zwei Blitz-Umfragen eingeholt – vielen Dank für die zahlreichen konstruktiven Rückmeldungen. Eine Zusammenstellung der Artikel mit Corona-Bezug finden Sie hier. 

Plattform Microsoft Teams
Die Entscheidung zur Nutzung von Microsoft Teams als Plattform zur digitalen Ergänzung im letzten Jahr hat sich auch in der Krisensituation bewährt. Wir konnten den verschiedenen Gremien und Gruppen im EVVC schnell und professionell die Möglichkeit zum digitalen Austausch bieten. Sie sind noch nicht in einem EVVC Team? Weitere Informationen finden Sie hier.

Interessenvertretung, Dokumente/Papiere und Aktionen
Seit Juni 2020 arbeiten wir mit der Agentur ADVERB und Miller & Meier zusammen. Wir wollen die Interessen der Veranstaltungs-Centren herausstellen/ auf den Punkt bringen, eine Strategie entwickeln und samt Maßnahmen mit professioneller Unterstützung umsetzen. Erste Ergebnisse erwarten wir zur Mitgliederversammlung am 29.06.2020. Klar ist, dass auch mit den aktuellen Öffnungsmaßnahmen Veranstaltungen absehbar nicht wirtschaftlich möglich sein werden. An dieser Stelle setzen wir an. 

Dennoch ist es wichtig, dass Veranstaltungen stattfinden. Deshalb haben wir mit Experten aus der Branche einen Rahmenplan für die Durchführung von Veranstaltungen in der Krise entwickelt. Die Reaktionen aus unseren Mitgliedhäusern zeigen, dass dieser Rahmenplan Orientierung für die hauseigenen Konzepte bietet.

Auf zwei Aktionen möchten wir nochmal explizit hinweisen: 

  • Night of Light  Beteiligen Sie sich an der Illumination von Veranstaltungs-Centren und anderen Gebäuden in der Nacht von 22. auf 23.06.2020

  • Die Online Petition Anderthalb Meter bis zum Abgrund. Für einen bundesweiten Rettungsschirm der Veranstaltungsbranche Machen auch Sie mit!

Ebenso wollen wir auf unsere Aktivitäten in Zusammenarbeit mit den anderen Verbänden der Veranstaltungsbranche, Institutionen wie dem Deutschen Städtetag, im Tourismus und der Musikwirtschaft hinweisen. Auch wenn es uns noch nicht gelungen ist, gänzlich mit einer Stimme für die Branche zu sprechen. Wir bündeln unsere Kräfte und versuchen weiterhin, an einem Strang zu ziehen, um gemeinsam die Veranstaltungsbrache in ihrer Vielfalt und den unterschiedlichen Facetten dauerhaft zu erhalten. 

Die hier aufgeführten Punkte stellen eine Zusammenfassung der wichtigsten Themen und Aktivitäten dar. Eine detaillierte Aufstellung der Maßnahmen und Aktivitäten finden Sie im Dokument anbei. 
 
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Kolleginnen der Geschäftsstelle, die - größtenteils aus dem Home-Office - sehr motiviert arbeiten und auch in der Krise engagiert für die Mitglieder und Partner da sind. 

Ein ebenso herzliches Dankeschön geht an das EVVC Präsidium, die Mitglieder des Vorstands und alle Ehrenamtlichen, die sich in der Krise engagieren, um dem EVVC, allen Mitgliedern und Partnern und letztlich auch der gesamten Branche zu helfen! 

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.