m:con-mannheim:congress GmbH: Rückblick auf einen erfolgreichen Kongressherbst – auch über die Landesgrenzen hinaus

Veröffentlicht am 06.11.2019

Von Berlin über Amsterdam bis Mannheim und Nürnberg – die m:con blickt  auf einen überaus erfolgreichen Kongressherbst zurück. Sowohl anspruchsvolle medizinwissenschaftliche Kongresse als auch Corporate Events organisiert das Team ebenso leidenschaftlich wie professionell innerhalb und außerhalb des Congress Centers Rosengarten.

Mit dem Deutschen Schmerzkongress, der vom 9. bis 12. Oktober im Congress Center Rosengarten stattfand, startete die Highseason der zweiten Kongressphase des Jahres. Bereits im elften Jahr betreut die m:con den Kongress in Vollorganisation und  liefert angefangen vom Referentenmanagement über die Teilnehmerregistrierung bis zur Bereitstellung von Grafik- und IT-Leistungen das Rundumsorglospaket für über 2.000 Teilnehmer, über 300 Referenten und knapp 70 Aussteller.

„Durch eine zuverlässige Zusammenarbeit, die teilweise seit über 10 Jahre andauert, ist ein nachhaltiges Vertrauensverhältnis entstanden. Dieses zu erhalten und Jahr für Jahr zu erneuern, ist eine Herausforderung, der wir uns gern stellen.“, so Benedikt Füssel, Leitung Business Development & Marketing.

Auch andere Verbände bestätigen dieses Vertrauen, so betreute m:con zur gleichen Zeit nicht nur die Herztage 2019 der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung vom 10. bis 12. Oktober in Berlin, sondern auch die Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie (DGHO) mit ca. 6.400 Teilnehmern und zum fünften Mal in Folge den vom 9. bis 11. Oktober stattfindenden 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF) ebenfalls in Berlin. Besonderes Highlight war die vom 16. bis 19. Oktober stattfindende Dreiländertagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Gefäßchirurgie, die den Rosengarten fast vollständig belegte.

m:con Geschäftsführer Bastian Fiedler betont „unser Team hat auch in diesem Jahr die zweite Kongresshochphase mit Herz und Verstand gemeistert. Zwischenzeitlich waren ebenso viele Mitarbeiter der m:con außerhalb des Rosengartens tätig wie innerhalb, um die insgesamt über 15.000 Teilnehmer zu betreuen und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen, für die über 100 Tonnen Material bewegt wurden, zu gewährleisten.

Über das Kongressgeschäft hinaus realisierte die m:con ein Corporate Event mit internationaler Teilnehmerschaft für einen der führenden Pharmahändler in Europa in Amsterdam. Von der Kreation und Konzeption bis zur Organisation und Koordination diverser Partnerfirmen aus Deutschland und den Niederlanden – m:con übernahm auch hier die Vollorganisation für das Event, das sich durch innovative Raum-in-Raum-Lösungen  und interaktive IT-Lösungen für das Plenum auszeichnete.

Den krönenden Abschluss der überaus bewegten drei Wochen bildet das 36. PM-Forum, der führende Fachkongress für Projektmanagement in Europa, sowie der PMO Tag der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement. Bei dem in Nürnberg stattfindenden Kongress, der sich durch zukunftsweisende Leitideen im Projektmanagement auszeichnet, übernimmt die m:con die Betreuung der Teilnehmer, Referenten und Aussteller.

Auch nach dem Oktober kehrt in der Kongressorganisation noch keine Ruhe ein. Seit fast 20 Jahren tagt die Deutsche Fortbildungsgesellschaft der Hals-, Nasen-Ohrenärzte im Rosengarten. Neben diesem und anderen großen Kongressen und Tagungen organisiert die m:con in diesem Jahr zum ersten Mal vom 25. bis 27. November den Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Berlin.

www.mcon-mannheim.de

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.